Menu

Die Alkoholkontrolle in Stockholm

Der Stockholmer Freihafen ist mit einer automatischen Alkoholkontrolle ausgerüstet. Das bedeutet das Sie, als Fahrzeugführer selbständig eine Atemprobe abgeben müssen bevor Sie das Hafengelände verlassen können.

So funktioniert es

theinstructions

Wenn Sie von der Fähre fahren, kommen Sie bald an eine der Kontrollstationen. Dort angekommen, halten Sie das Mundstück 2 cm vor den Mund und pusten 2 Sek. so fest Sie können. Vermeiden Sie aus hygienischen Gründen direkten Mundkontakt zum Mundstück. Tip: Falls nach dem Pusten Nichts passiert, pusten Sie fester und näher am Mundstück. Wenn Ihre Atemprobe in Ordnung ist, öffnet sich die Schranke und Sie können weiterfahren. Bei zu hohem Alkoholgehalt in der Atemprobe, bleibt die Schranke geschlossen und das Personal vor Ort kommt zu Ihnen.

Hilfe

Die Alkoholkontrolle wird von einer Verkehrsleitstelle überwacht. Wenn Sie Hilfe benötigen, können Sie die Anweisungen auch abhören. Drücken Sie dafür auf die Hilfetaste mit der Flagge dessen Sprache Sie hören möchten. Indem Sie die Hilfetaste drücken, können Sie auch Kontakt zum Personal der Leitstelle aufnehmen, die Ihnen gern weiterhelfen.

Was meinen Sie?
Wie hat die Alkoholkontrolle im Stockholmer Freihafen Ihrer Meinung nach funktioniert? Klicken Sie auf diesen Link und füllen Sie den Fragebogen aus. Den Fragebogen finden Sie ebenfalls auf den Fähren.

Back to the top